Regeln & Ausrüstung

Regeln

Grundsätzlich gilt: Rohe Gewalt ist unzulässig. Beißen, Kratzen, Schlagen, Würgen, Treten, übermäßiges Verdrehen von Gliedmaßen und absichtliches Untertauchen gelten als Foul.
Körperliche Attacken wie Festhalten dürfen nur gegen den ballführenden Spieler gerichtet sein oder vom ballführenden Spieler ausgehen. Dies garantiert, dass niemand gegen seinen Willen unter Wasser gehalten werden kann. Solltest du in einem Zweikampf keine Luft mehr haben, musst du nur den Ball loslassen und alle Gegner werden von dir ablassen.
Des Weiteren darf niemand an seiner Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen, Badeanzug/-hose) oder am Kopf angegriffen werden. Das Festhalten am Tor ist nicht erlaubt und der Ball darf nicht aus dem Wasser gehoben werden.

Ausrüstung

Um beim Unterwasserrugby dabei zu sein, braucht man anfangs nicht mehr als einen Badeanzug bzw. eine Badehose, die nach Möglichkeit hell oder dunkel ist. Die weitere Ausrüstung kann problemlos von anderen Mitspielern und Mitspielerinnen geliehen werden, da jeder Spieler jeweils eine weiße und eine blaue Ausrüstung besitzt. Flossen, Taucherbrille und Schnorchel können entweder in der Halle geliehen werden oder werden bei vorheriger Absprache für dich mitgebracht. Wenn du selber Maske und Schnorchel hast, kannst du sie gerne mitbringen.
Wenn du einige Trainingseinheiten mitgemacht hast und dich dazu entschließt langfristig Unterwasserrugby zu spielen, ist das schrittweise Anschaffen von eigener Ausrüstung sinnvoll. Grundsätzlich ist es hierbei zu empfehlen nichts vorschnell anzuschaffen, sondern andere Spieler um Rat zu fragen und nach Möglichkeit die Ausrüstung vor dem Kauf auszuprobieren. Oft besteht zudem auch die Chance, Ausrüstung in einer Sammelbestellung preiswerter zu erwerben.

Folgende Ausrüstung braucht ein Unterwasserrugby Spieler:

Flossen

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Flossen.
Standard-Flossen aus Gummi oder Plastik sind meist am besten für Anfänger geeignet, da sie zwischen 20€ und 60 € kosten und relativ weich sind, weshalb sie auch von weniger trainierten Spielern gut zu handhaben sind. Im Gegensatz dazu stehen GFK-Flossen, deren Preis zwischen 100 € und 200 € liegt. Sie sind weit härter als die Standard-Flossen und deshalb nur für Fortgeschrittene geeignet, auch wenn man mit ihnen schneller schwimmen kann. Im Profibereich werden beide Typen gleich oft verwendet, da das Flossenmaterial vergleichsweise wenig Einfluss auf die Gesamtleistung eines guten Spielers hat. Übersicht und Reaktionsschnelligkeit können durch eine teure Flosse nicht ersetzt werden.
Folgende Modelle haben sich im Unterwasserrugby bewährt:
  - Sommap Speeder (ca. 20 €)
        Vorteil: preiswert, gute Härte, alle Größen
        Nachteil: Haltbarkeit
  - Aqua Lung Stratos (ca. 60 €)
        Vorteil: Haltbarkeit, gute Härte, komfortabel
        Nachteil: -
Um einen besseren Sitz der Flossen zu gewährleisten, kann es hilfreich sein, ein Paar ausrangierte Socken in den Flossen zu tragen. Um Abstreifen der Flossen im Spiel zu verhindern, können zudem Flossenhalter für ca. 5 € pro Paar angeschafft werden.

Schnorchel

Bei Schnorcheln gilt das Prinzip "je einfacher, desto besser": Ein geeigneter Schnorchel sollte nur aus einem möglichst breiten Rohr und einem einfachen Mundstück aus Gummi/Silikon ohne Ausblasventil bestehen. Um Wasserwiderstand und das Verhaken mit dem Schnorchel zu verhindern, wird der Schnorchel individuell gekürzt. Jeder Schnorchel der diesen Anforderungen genügt ist zum Unterwasserrugby Spielen geeignet.

Schutz

Obwohl Unterwasserrugby ein sehr verletzungsarmer Sport ist, tragen viele Spieler Schutzausrüstung. Für Männer ist ein Tiefschutzbecher für 6 € bis 15 € empfehlenswert. Auch wenn das Mundstück des Schnorchels ein Aufeinanderschlagen der Zähne verhindert, gibt es viele Spieler, die zusätzlich einen Zahnschutz tragen. Diesen kannst du dir entweder für ca. 50 € beim Kieferorthopäden anpassen lassen oder für ca. 10 € einen Rohling im Sporthandel kaufen, welcher dann noch selber angepasst werden muss.

Maske

Eine gute Unterwasserrugby Maske sollte in erster Linie zum Gesicht der Spielerin oder des Spielers passen. Dies kann man testen, indem man eine Maske auf das Gesicht drückt. Wenn die Maske nur durch den Unterdruck auf dem Gesicht hält, sitzt sie gut. Generell sind kleine schmale Masken, die eng am Gesicht sitzen, zu bevorzugen. Das Spielen mit Kontaktlinsen ist in allen Masken unproblematisch.
Folgende Masken haben sich im Unterwasserrugby bewährt:
  - Scubapro Futura 1 (ca. 30 €)
        Vorteil: klein, extrem robust, preiswert
        Nachteil: ungeeignet für schmalere Gesichter
  - Cressi Superocchio (ca. 40 €)
        Vorteil: klein, sehr robust, preiswert
        Nachteil: -
  - Aqua Lung Sphera (ca. 45 €)
        Vorteil: extremes Sichtfeld
        Nachteil: weniger robust, teuer

Maskenband

Die Gummibänder, mit denen alle Masken geliefert werden sind leider für Unterwasserrugby nicht geeignet, da sie die Maske nur unzureichend auf dem Gesicht fixieren, und sollten langfristig durch ein steifes Band ersetzt werden. Diese Bänder gibt es zwar für 15 € bis 25 € zu kaufen doch können sie ohne großen Aufwand auch selber hergestellt werden. Konstruktionstipps und Hilfestellungen kannst du dir von den Mannschaftskameraden einholen.

Bekleidung

Jede Spielerin benötigt je einen Badeanzug in Blau/Schwarz und in Weiß. Jeder Spieler eine Badehose in denselben Farben. Nicht geeignet sind Bikinis und Badeshorts, sowie farbige, gemusterte Bekleidung. Bei der Badebekleidung lohnt es sich auf langlebige Artikel zu achten, welche oft in Sportbereichen wie Wasserball zu finden sind. Die Preise für einen guten Badeanzug liegen zwischen 30 € und 60 € und für Badehosen zwischen 20 € und 40 €. Anfangs reicht auch das 7 € Modell.
Als Kopfbedeckung werden Kappen mit Ohrschutz in Blau oder in Weiß getragen. Kappen dieser Art sind für 30 € das Paar zu erwerben. Aufgrund verschiedener Ohrmuscheln sind Wasserball-Kappen für Unterwasserrugby nicht zu empfehlen. Weiterhin gehören weiße und blaue/schwarze Armbänder zur Ausrüstung. Diese werden wie die Maskenbänder meist selbst hergestellt, auch wenn sie käuflich zu erwerben sind.